Linksfaschisten vs. Rechtsfaschisten

Was ist Faschismus ?

Der herrschende Faschismus strebt den Ausgleich mit der Wirtschaft an, während er demokratisch-unabhängige Arbeiterorganisationen zerstört. Charakteristisch für den Faschismus ist die erbitterte Gegnerschaft gegen Demokratie und Liberalismus.

Nicht nur in Deutschland, Österreich, sondern auch in Frankreich, England, Europa, aber auch Amerika, Israel, usw. sind Politik und Wirtschaft verwebt. Bestes Beispiel ist Trump, ein Wirtschaftsboss wird US Präsident oder in Deutschland, wo die Nähe von Politik und Autokonzern in Niedersachsen Tradition hat. Alle Ministerpräsidenten hatten als Aufsichtsräte ein enges Verhältnis zum Management von VW. Weil Politiker nicht nur beim Autobauer Volkswagen im Aufsichtsrat sitzen, ist der Weg offen für faule Kompromisse, Gegengeschäfte und Kungeleien.

Der Kapitalismus, der Sozialismus, der Kommunismus zeichnen sich dadurch aus, dass die Regierenden alle mit der Wirtschaft kungeln. Somit kann man sagen, dass es nur Faschisten im Westen, der sogenannten Achse des Guten gibt. Alle Menschen sind Faschisten, doch gespalten in zwei Gruppen:

die Linksfaschisten und
die Rechtsfaschisten.

Und fast (FAST nicht genauso) so, wie die Rechtsfaschisten im 3. Reich geherrscht haben, so herrschen jetzt die Linksfaschisten in Deutschland. Die Antifa und die Linksextremen sind die Schlägertrupps der Linksfaschisten, nach dem Vorbild des 3. Reiches.

Eine Partei oder Gruppe der Mitte gibt es nicht, auch wenn die Linksfaschisten gerne damit werben, dass sie die Mitte seien. Zitat: „Die Christlich Demokratische Union Deutschlands ist die Volkspartei der Mitte.“ Das ist Augenwischerei und einfach falsch.

Frau Dr. Angela Merkel ist in der DDR aufgewachsen, wurde dort erzogen, konditioniert und programmiert. Angela Merkel, sowie Katrin Göring-Eckardt, heute Fraktionsvorsitzende im Bundestag der Grünen, waren in der DDR beide FDJ-Funktionärinnen, zuständig für Agitation und Propaganda.

Wer die Erziehung der FDJ und SED genossen hat, wird immer dem alten DDR System treu bleiben, dass ist wie bei den Sekten. Es würde jahrelangen Psychotherapien bedürfen, um die Konditionierungen aus dem Geist, dem Verstand und Gehirn der Links-programmierten heraus zu bekommen. Doch weder Angela Merkel, noch Katrin Göring-Eckardt haben ebenso, wie die Anderen aus dem FDJ/SED System niemals irgendeine Therapie gemacht.

Aber das sollten sie ja auch nicht, denn sie hatten ja einen Auftrag, wie mit nachfolgenden Beweisen offen gelegt werden kann. Und die Zeugen für den Auftrag leben noch. Sie wurden auch nicht vor Gericht gestellt oder mit verdeckten Morden umgebracht, somit ist bewiesen, dass die Beweise stimmig sind.

Am 13. Januar 1993 emigrierte Erich Honecker nach Chile.
Am 27. Januar 1993 besuchte Angela Merkel (ehemalige FDJ Sekretärin) ihn bereits in Chile, wo sie instruiert wird und einen Auftrag bekommt.
Angela Merkel wurde im Juni 1993 CDU-Landesvorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern.
Am 29. Mai 1994 stirbt Honecker in Santiago de Chile.

Damit ist bewiesen, dass die Regierungen und auch die Oppositionen von einer Linken angeführt werden und die Bevölkerung, wie ein Tanzbär von den führenden Parteien und Politikern (Schwarz, Rot, Grün, Gelb, usw.) an der Nase herum geführt werden.

Die dumme(n) Linke(n) ist genauso dumm, wie die dumme(n) Rechte(n), denn sie glauben Niemand käme ihnen auf die Spur. Dumm kann man mit einem Studium nicht übermalen, denn wer keine Intelligenz und somit keinen Verstand besitzt, bleibt auch mit Titel ein ganzes Leben lang dumm.

Vor über 70 Jahren wurde Deutschland von den Rechtsfaschisten regiert und danach bis heute regieren die Linksfaschisten. Wer Faschismus wählt, kann laut sagen: „Wir sind Faschist.“

Vielleicht das Ende von Deutschland.
Aber nicht das Ende von Germanien.
Finis Fasces.

Finis Germania = Das Ende Deutschland

Im Juni und Juli 2017 war „Finis Germania“ bei Amazon.de teilweise wochenlang auf Platz 1 der Buch-Bestseller.

Das Buch wurde auf Platz 9 der zehn Sachbücher des Monats Juni 2017 aufgeführt, die vom NDR und der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht wird.

Im Juli 2017 wurde „Finis Germania“ auf der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher an 6. Stelle gelistet.

Als die Linksfaschisten kamen,
haben Spiegel + Co. alle ihre Schwänze eingezogen
und sich kastrieren lassen und auch sich selbst kastriert.

Kastrierte sind Eunuchen, deswegen kann man von ihnen sagen, daß sie keine Eier haben. Somit sind sie impotent und so können sie nicht ihren Mann stehe.
Heute so, Morgen anders = Opportunisten

Rolf Peter Sieferle (* 5. August 1949 in Stuttgart; † 17. September 2016 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker, der sich um die Umweltgeschichte verdient gemacht hat. Zunächst an der Universität Mannheim tätig, war er von 2005 bis 2012 ordentlicher Professor für Allgemeine Geschichte an der Universität St. Gallen.

Psycholyse, das Deckmäntelchen für Drogenkonsumenten

Vorab ist zu sagen, dass sich die Schmerzpatienten bei den Kiffern und Drogensüchtigen bedanken können, dass bestimmte Stoffe nicht freigegeben werden für die private Schmerztherapie, weil die Drogenkonsumenten von Badesalz bis Pilzen sich alles in den Kopf schütten, um der eignen Realität zu entfliehen. Was Drogenkonsumenten in die Finger bekommen, mißbrauchen sie.

Die Alkohol- oder Drogenkrankheit ist von der Namensgebung eine Erfindung von Alkoholikern und Drogensüchtigen, aber diese Krankheiten sind keine Krankheiten, denn Sucht und Abhängigkeit ist vom ersten Mal eine freiwillige Entscheidung. Mit freiem Willen haben sie sich für die Einnahme und Zuführung von Giften entschieden. Allenfalls kann von Alkohol- oder Drogenselbstmord sprechen.

Menschen wollen nicht alleine sein, es drängt sie immer in die Gemeinschaft. Und so ist es auch, dass die Alkoholiker auch nicht alleine trinken wollen und immer Andere suchen, die mit ihnen saufen. Für Alkoholiker gibt es immer einen Grund um „anzustossen“: Geburtstage, Feiertage, Feierabende, neuer Job, Kündigung, Wiedersehen, weils grad so gemütlich ist, usw.

Alkoholtrinker sind immer sehr bemüht Andere ebenfalls zu Alkoholtrinkern zu machen, zu animieren und so in die Abhängigkeit zu treiben.

Bei den Drogenjunkies ist das auch nicht anders, doch da gibt es viel weniger, die dies in der Öffentlichkeit tut. Die meisten Drogenkonsumenten tun es für sich alleine in ihrem Zimmer. Denen, die aber nicht alleine sein wollen, die gehen an die Öffentlichkeit und versuchen Andere ebenfalls zu Süchtigen zu machen, also das gleiche Verhalten, wie bei den Alkoholikern.

Ganz pfiffige studierte Drogensüchtige haben 1943 die Psycholyse „erfunden“, um ihrem Drogenkonsum ein anderes harmloseres therapeutisches Gesicht zu geben. Scheinheiligkeit pur und der Schein heiligt die Mittel. Was die Menschen im Drogenrausch glauben zu sehen, hat nichts mit der Wirklichkeit, der Realität zu tun. Sie erschaffen sich dabei Probleme, die sie dann angeblich bearbeiten und beseitigen.

Die Bewusstseins-, Wahrnehmungs- und Realitätsverzerrungen können aber jederzeit auch ohne Einnahme von Drogen wieder auftreten, dann spricht man von Flashbacks.

Immer wieder berichten sogar Cannabiskonsumenten von sogenannten Flashbacks. Das sind rauschähnliche Zustände, die auch noch Monate nach dem letzten Konsum auftreten können. Besonders häufig treten Flashbacks in Stesssituatioen auf. Man vermutet als Grund dafür, dass verschiedene Cannabis-Wirkstoffe, die sich im Fettgewebe abgelagert haben, plötzlich vom Körper in den Blutkreislauf freigesetzt werden.

Psycholytische Psychotherapie (auch Psycholytische Therapie oder Substanz-unterstützte Psychotherapie) ist ein psychotherapeutisches Behandlungsverfahren, in dem zur Unterstützung der Therapie bewusstseinsverändernde Eigenschaften psychotroper Substanzen genutzt werden. Dabei soll durch veränderte innere Erlebnisweisen die psychische Abwehr gelockert und so ein besserer Zugang zu verdrängten Gefühlen und verborgenen Fähigkeiten gefunden werden. Es werden Stoffe aus der Gruppe der Psychedelika, z. B. LSD, Psilocybin und Mescalin, der Empathogene wie beispielsweise MDMA („Ecstasy“) oder der Dissoziativa, z. B. Ketamin, verwendet.

Im nachfolgenden Artikel wird aufgezeigt, dass der 37-jährige Gambier Mamadou G. die 5-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin gefoltert hat, weil sie angeblich gehörnte Dschinns in Menschengestalt herbeigerufen habe. Dazu muss man wissen, dass der Mamadou G. selbst Drogenkonsument ist.

Stiefvater quält 5-Jährige aus religiöser Überzeugung
https://www.journalistenwatch.com/2017/07/13/stiefvater-quaelt-5-jaehrige-aus-religioeser-ueberzeugung-und-kommt-mit-bewaehrung-davon/

Drogen führen zu Bewusstseins-, Wahrnehmungs- und Realitätsverzerrungen, aber nicht, wie von den Drogenkonsumenten immer wieder gesagt wird, zu Bewusstseinserweiterungen. Wenn etwas verzerrt wird, dann verändert sich das Aussehen u.a. von Menschen. diese Verzerrungen lassen sich mit speziellen Morphing-Softwareprogrammen am PC nachstellen.

Bei dem 37-jährige Gambier Mamadou G. hat sein Drogenkonsum die Wirklichkeit dessen, was er mit den Augen sieht so verzerrt, dass aus Menschen für ihn gehörnte Dschinns in Menschengestalt wurden.

Da Drogenkonsum ebenso, wie das konsumieren von Alkohol nicht nur das Gehirn zerstört (Zellgifte) und somit auch dumm macht, werden Andere beschuldigt für die neue Realität der Verzerrungen verantwortlich zu sein. Ein gesunder Menschenverstand käme nicht auf diese dumme Idee.

Bei den „Reiseberichten“ bei YouTube findet man die Beschreibung der Verzerrungen wieder und in einem seiner Videos erzählt er auch von einem Gehörnten, der ihm im Wald begegnet ist.

Wer keine Gleichgesinnten in seinem Umfeld hat, der sucht sich welche und wenn er sie nicht findet, dann erschafft er sich Welche. Die Gleichgesinnten sind die mit den gleichen Sinnen, Lüsten und Gelüsten. „Gleich und Gleich gesellt sich gern“, sagt der Volksmund.

Bei Drogen ist das schwer, also muss man aus den Anderen, den freien Menschen ebenfalls Abhängige machen, die irgendwann nicht mehr ohne diese Drogen leben können. Auch das ist schwer bei Menschen, die Drogen grundsätzlich ablehnen. Doch sobald ein Drogendealer von Heilung und Psycholyse anfängt zu sprechen, findet er auch bei den ablehnenden Menschen Gehör. Und das war das Ziel der Psycholyse Erfinder. Sie machen solange Werbung für Psychedelika bis die Menschen zu Konsumenten und dann zu Abhängigen werden.

Als Psychedelika werden halluzinogen wirksame psychotrope Substanzen bezeichnet, die in höheren Dosierungen einen psychedelischen Rauschzustand (umgangssprachlich: „Trip“) auslösen können.

Halluzinoge Substanzen bewirken Halluzinationen.

Unter Halluzination versteht man eine Wahrnehmung eines Sinnesgebietes, ohne dass eine nachweisbare Reizgrundlage vorliegt. Das bedeutet zum Beispiel, dass physikalisch nicht nachweisbare Objekte gesehen werden oder Stimmen gehört, ohne dass jemand spricht.

Wer seelische und psychische Hilfe braucht, ist bei den tradionellen Psychologen und Therapeuten in unserem Gesundheitssystem gut aufgehoben und ihm, ihr wird da die Hilfe zuteil, die benötigt wird.

Wer zu einem „Psycholyse-Therapeuten“ geht, wird in die Falle gelockt und riskiert, dass zu seinen, ihren seelischen und psychischen Problemen, noch geistige Störungen des Gehirns hinzukommen, die im Endeffekt zu Geisteskrankheiten oder zum Tod führen können.

Umstrittenes Verfahren Psycholyse – „Mich hätte das fast das Leben gekostet“
http://www.sueddeutsche.de/panorama/umstrittenes-verfahren-psycholyse-mich-haette-das-fast-das-leben-gekostet-1.2644059

Drogenexzesse im Heilpraktikermilieu
„Ich lag mit Männern zusammen, die ich da nicht haben wollte“
Sie mussten ein Schweigegelübde ablegen, wurden unter Drogen gesetzt, zu Sex animiert: Zwei Aussteigerinnen berichten über die „Psycholyse“-Szene, die vor allem in Akademikerkreisen wächst.

http://www.spiegel.de/spiegel/psycholyse-szene-drogen-sex-und-schweigegeluebde-a-1161394.html

 

Wie aus Toten die Gummi-Süßigkeiten hergestellt werden

Wenn Sie Gummi-Bärchen lieben, eine der beliebtesten Gummi-Süßigkeiten in der Welt, werden sie vielleicht wissen, dass Ihre süßen Lieblings-Leckereien Gelatine enthalten. Möglichwerweise wissen Sie dann auch, dass Gelatine – ein lichtdurchlässiges, farbloses, geruchloses und geschmackloses Geliermittel in gummiartigen Süßigkeiten – aus tierischen Nebenprodukten wie Schweinehaut, Rinderhäuten und Nutztierknochen hergestellt wird. Im Wesentlichen ist Gelatine ein Lebensmittelprodukt, das durch längeres Kochen von übriggebliebener Haut, Knorpel und Knochen – Überbleibsel in der Fleischindustrie – gewonnen wird, also aus Abfällen, die bei der Tierschlachtung und -verarbeitung entstanden sind.

Kantha Shelke, ein Lebensmittelwissenschaftler und Sprecher des Instituts der Lebensmitteltechnologen in den USA erzählt:

„Die Nahrungsmittel-, Pharma- und Nahrungsergänzungsindustrien haben nach Gelatine-Alternativen oder Ersatz gesucht. Es gibt Anreize, einen Gelatine-Ersatz für lukrative vegetarische, und islam-orientierte Halal- und koschere Märkte zu schaffen. Aber noch konnte kein Ersatz die Funktionalität von Gelatine replizieren. Pektin und Stärken werden für Gelatine-Pudding und andere Desserts nichts erreichen, weil die Textur entweder zu klebrig oder zu gummiartig sein wird.“

http://derwaechter.net/krass-ekelerregendes-video-enthuellt-wie-gummi-suessigkeiten-tatsaechlich-hergestellt-werden

Messwein, Blut, Sperma und Schreie

Sie geben sich als die Guten aus, die Eliten, die Geistlichen und Pädagogen, sie sind das Bodenpersonal des bestialischen Teufel, der Satanen und das Böse in Person.

Wer Negatives ausgeübt und getan hat, hat jede Glaubwürdigkeit für immer verloren.
Genauso wie bei der Weisheit:
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er, sie, die Wahrheit spricht.“

Katholische Kirche – „Gefängnis, Hölle oder Konzentrationslager“
http://www.sueddeutsche.de/bayern/katholische-kirche-gefaengnis-hoelle-oder-konzentrationslager-1.3592913

Dienstag, 18.07.2017 18:57 Uhr

Hunderte Kinder wurden bei den Regensburger Domspatzen körperlich misshandelt, es gab zahlreiche Fälle von sexueller Gewalt. Der Abschlussbericht zu den Vorfällen macht erschütternde Erfahrungen öffentlich.

Die Opferzahlen sind viel höher als befürchtet: Mindestens 547 Regensburger Domspatzen wurden seit 1945 in kirchlichen Einrichtungen gequält, gedemütigt, verprügelt oder sexuell missbraucht – so steht es in dem Abschlussbericht des Rechtsanwalts Ulrich Weber, der den Skandal im Auftrag des Bistums Regensburg und der Domspatzen zwei Jahre lang untersuchte.

⦁ 500 Heranwachsende wurden demnach Opfer körperlicher Gewalt, in 67 Fällen soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein.

⦁ Von 49 Beschuldigten sollen 45 körperlich gezüchtigt haben, bei neun habe sexuelle Gewalt im Vordergrund gestanden.

⦁ Die Taten sind verjährt, manche Opfer vermutlich nicht mehr am Leben – die Dunkelziffer dürfte hoch sein.

Zahlen lügen nicht. Aber manchmal sagen sie auch nicht die ganze Wahrheit. Im Fall der Regensburger Domspatzen belegt die Masse an Delikten zunächst eines: Dass es sich nicht um Einzelfälle, sondern um jahrzehntelange systematische Misshandlungen handelt.

Bericht gibt Ratzinger Mitschuld

Rechtsanwalt Weber kommt zu dem Schluss, dass Ratzinger mit hoher Wahrscheinlichkeit von den Verbrechen bei den Domspatzen gewusst hat. Sei Ehrgeiz habe ihm den Blick für die Gesamtverantwortung für die Kinder verstellt. Er habe weggeschaut.

Quelle und weiter
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/regensburger-domspatzen-abschlussbericht-missbrauch-und-misshandlungen-a-1158570.html

8. Juni 2017, 17:18 Uhr
Würzburg Bistum zeigt Priester wegen Verdachts auf sexuellen Missbrauch an
http://www.sueddeutsche.de/bayern/wuerzburg-bistum-zeigt-priester-wegen-verdachts-auf-sexuellen-missbrauch-an-1.3539307

27. Juni 2016, 18:47 Uhr
Katholische Kirche: Jungen werden häufiger Opfer von sexuellen Übergriffen durch Priester
http://www.sueddeutsche.de/panorama/katholische-kirche-priester-missbrauchen-vor-allem-jungen-1.3053332

Sonderermittler beklagt „Kultur des Schweigens“
http://www.deutschlandfunk.de/misshandlungen-bei-den-regensburger-domspatzen.2852.de.html?dram:article_id=391343

Die Hölle von Regensburg
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Die-Hoelle-von-Regensburg-id42112366.html

Ein Dreiklang der Brutalität
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.regensburger-domspatzen-ein-dreiklang-der-brutalitaet.055b5119-c1fb-4744-8227-952d98a79742.html

Sadisten im geistlichen Gewand
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bericht-zu-missbrauch-bei-domspatzen-vorgelegt-15111839.html

Die Regensburger Domspatzen und das oberste Gebot
https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/925203/die-regensburger-domspatzen-und-das-oberste-gebot

Das Böse identifizieren

Wenn man das und die Bösen und Schlechten ausfindig macht und identifiziert, dann fangen sie an zuschreien und zu quieken, wie die Schweine, denen man den Futtertrog weg nimmt. Das kennt man aus den Medien, überführte und verurteilte Täter rächen sich an den Zeugen, ihren Rechtsanwälten, an den Staatsanwälten und Richtern.

Wer das Böse anbetet, der, die dient dem Teufel, Satan, Luzifer und den Dämonen. Und bei diesen Menschen gibt es nichts Gutes im Herzen und erst recht nicht in Kopf, Gehirn und Verstand.

So hatte Philippine de Rothschild-Sereys z.B. einen Faible für Halsketten mit Abbildern des Baphomet, des Teufels.

Die Ziege Baphomet war zudem schon auf einigen Rothschild-Weinflaschenetiketten zu sehen. Die Haare und Hörner des Ziegenbocks bildeten dabei die Zahl 666 in dreifacher Ausführung.

Es ist auch das und die Bösen, die in spirituellen, religiösen Kreisen verbreiten, dass man nicht über die Bösen und Schlechten urteilen und sie nicht verurteilen darf, daß ist die Religion des und der Bösen: Tue Böses und Niemand darf Dich Dich dafür verurteilen, damit sie ungestört weiterhin Straftaten, Untaten und Untätigkeiten begehen können.

Zu diesen Lehren des Bösen gehört auch, dass den Menschen eingeredet wird, daß sie einen Seelen- und Inkarnationsvertrag hätten und sie sich vor ihrer Geburt einverstanden erklärt hätten, u.a. mißbraucht, vergewaltigt, gefoltert, ermordet zu werden. Außerdem wird den Gläubigen vorgelogen, daß die Opfer im letzten Leben die Täter gewesen wären und deswegen wollten sie in diesem Leben die Erfahrung machen, wie es sich anfühlen würde, u.a. mißbraucht, vergewaltigt, gefoltert, ermordet zu werden.

So einen Schwachsinn können sich nur Böse einfallen lassen. Und wer daran glaubt, ist nicht nur dumm, sondern auch total verblödet und schwachsinnig. Aber so wie die Alkoholiker sagen, dass sie seien nicht abhängig und sie könnten jeden Tag aufhören, sagen auch die Schwachsinnigen, Blöden und Dummen, dass sie nicht schwachsinnig, blöd und dumm seien. Aber die Wirklichkeit zeigt ein anderes Bild, denn sie sind nicht intelligent, nicht klug und schon gar nicht schlau.

Auf etlichen spirituellen Seiten wird gerade wieder vermehrt Luzifer gehuldigt, sie rufen ihn und beten ihn an, weil sie die Brut des Bösen sind. Durch die wiederholte Nennung des Namen des Bösen, ziehen sie die Energien des Bösen in ihre Welt.

Diese spirituellen Teufelsanbeter sind Okkultisten, Schwarzmagier und schwarze Hexen, die tiefste Gülle des Abgrundes vom Abschaum der Hölle. Sie verbreiten nur stinkige Energien und mehren die Dunkelheiten, weil sie sich in der Dunkelheit hinter falschen Namen, Identitäten, Pseudonymen verstecken können.

Besonders die Frauen verstecken sich hinter Fotos auf denen sie 20 Jahre jünger sind, als Venusfalle für Männer, die im falschen Liebeswahn alles glauben, was sie sehen und ihnen vorgelogen wird. Andere zeigen keine Fotos von sich selbst, damit Niemand das Böse in ihren Augen und Gesicht sehen kann. Das Böse zeigt sich immer im Gesicht oder als Fratze von Dämonen.

Sie lieben das Zwielicht, das Dämmerlicht des Abends, was vor der Dunkelheit kommt. Ihre angebliche Lichtarbeit, Lichtkräfte, Licht und Liebe bedeutet immer Zwielicht. Angeblich kämpfen sie gegen die Dunkelheit, doch die Dunklen kämpfen nur gegen das Gute. Und wenn das Gute vernichtet wurde, dann kämpfen sie untereinander, um die Herrschaft über das Universum. Für die Dunklen gibt es immer ein Grund zu kämpfen, zu morden und zu mißbrauchen. Und wenn keine Gegner mehr da sind, schlachten sie Tiere und sich untereinander ab. Hauptsache Schmerzen werden erzeugt und das Blut fliesst in Strömen.

Bösartigkeit, Böswilligkeit und Boshaftigkeit sind der Charakter und die Eigenschaften der Schwarzmagier und der Schwarzhexen. Sie suchen, stiften und spenden nur Zwietracht, Streit und Krieg. Sie sind die Antichristen, die Tiere, die doppelzüngigen Schlangen, die Drachen und die Biester.

Ihr Credo ist der Hass auf das Gute. Sie alle sind das personifizierte Böse und der inkarnierte Hass. Wenn sie den Mund auf machen oder schreiben, dann lügen sie.