Geld spielt keine Rolle und regiert auch nicht die Welt.

Wirklich ! Geld spielt keine Rolle.

Wirklich spielt Geld keine Rolle, ist sogar nutzlos, wenn Menschen Parkinson oder ALS haben. Und die Schönen und Reichen, die Mächtigen und Sternchen kann es genauso treffen, wie die normalen Menschen. Doch die Reichen trifft es härter, weil sie zum erstem Mal direkt erfahren, dass man sich für Geld keine Gesundheit kaufen kann.

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine seltene neurodegenrative Krankheit, die die motorischen Neuronen des Gehirns angreift und einen progressiven Verlust der Mobilität zur Folge hat.

ALS wird als seltene Krankheit eingestuft, an der jährlich weltweit 120.000 neue Personen erkranken. Aufgrund der verbesserten Erkennung der Krankheit heutzutage hat ALS in den vergangenen 50 Jahren einen starken Anstieg zu verzeichnen.

Morbus Parkinson ist eine neurodegenerative Erkrankung, d. h. es sterben Nervenzellen in einem kleinen Teil des Hirnstamms ab.

Mit jedem Alkohol-Rausch sterben 20.000 bis 30.000 Nervenzellen ab, mehrere Millionen in jedem Jahr Abhängigkeit. Wie massiv die Schädigung des Gehirns tatsächlich ausfällt, zeigen jetzt erstmals MRT-Bilder.

http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/so-sehr-zerstoert-alkohol-das-gehirn

Sicherlich gibt es einen Zusammenhang zwischen dem täglichen „Genuss“ des Feierabendbiers oder Rotweins und der späteren ALS oder Morbus Parkinson Erkrankung.

Einige sehr bekannte Prominente und Künstler haben Parkinson, wie u.a. Fredl Fesl, Ottfried Fischer, Udo Lattek, der deutsche Tenor Peter Hofmann. Michael J. Fox.

Von Theodor Roosevelt über Mao Tse-tung bis Leonid Breschnjev, von Raimund Harmstorf bis Peter Hofmann – die Liste bekannter Parkinson-Patienten ist lang.
Viele, wie etwa die bereits Verstorbenen Salvador Dali oder Prinz Claus der Niederlande zogen sich aufgrund ihrer Erkrankung mehr und mehr aus dem öffentlichen Leben zurück.

Und auch der Boxweltmeister Muhammad Ali und der Schauspieler Robin Williams litten unter Parkinson.

Sie alle sind oder waren sehr reich, doch Geld spielt keine Rolle mehr, wenn man sich davon keine Heilung kaufen kann.

Wer Parkinson hat, der, die erstarrt eines Tages. diese Menschen gehen OFF, so heisst es in der medizinischen Sprache. Nach dem OFF kommt der Tod.

Krankheit, Sterben und Tod bringen die Gerechtigkeit in die Welt, die es zwischen Arm und Reich und in weltlichen und geistlichen Gerichten nicht gibt. Ein kleiner Trost, wenn die Reichen am Ende genauso arm sind, wie die Armen am Ende.

Vortrag von Prof. Dr. Daniela Berg, Abteilung Neurologie mit Schwerpunkt Neurodegenerative Erkrankungen am Universitätsklinikum Tübingen

Die ehemalige Münchner Schönheitskönigin Sunant M. (42) leidet seit fünf Jahren an der degenerativen Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), durch die sie mittlerweile bis zum Kopf gelähmt ist.

Advertisements